Uni-Wahlen & Urabstimmungen



Jedes Jahr im Januar finden an der Universität Göttingen die Hochschulwahlen statt. Alle Göttinger Studierenden sind dann aufgerufen ihr Stimmrecht für diverse Parlamente, Gremien und die Semestertickets wahrzunehmen. Gleich mehrere Stimmzettel gilt es auszufüllen, unter anderem für:

  1. Senat
  2. Studierendenparlament (StuPa)
  3. Ausländische Studierendenparlament (ASP)
  4. Fakultätsrat (FR)
  5. Fachschaftsparlament (FSP)
  6. Fachgruppensprecher (FGS)
  7. Bahn-Semesterticket
  8. Bus-Semesterticket
  9. Kultursemesterticket

Bei den drei letzteren handelt es sich um die sogenannten Urabstimmungen der Semestertickets. Hierfür handelt der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) Angebote aus, die dann mit Ja oder Nein an- bzw. abgelehnt werden können. Entscheidet sich die Mehrheit der Studierendenschaft für das jeweilige Semesterticket, so wird es verbindlich für alle ein- bzw. fortgeführt.

 

Bei den anderen Stimmzetteln handelt es sich um Listenwahlen. Pro Stimmzettel gibt es  mehrere Kandidatinnen und Kandidaten, die sich auf unterschiedlichen Listen zusammengeschlossen haben. Sämtliche Stimmen, die auf diese Listen entfallen werden am Ende der Wahlwoche zusammengezählt und entsprechend die Sitze in den Parlamenten oder Gremien verteilt. Jene Kandidaten mit den meisten Stimmen einer Liste, erhalten dabei ein Direktmandat und sind fortan, sofern sie anwesend sind, auf den Sitzungen stimmberechtigt. Nähere Informationen zu den einzelnen Parlamenten oder Gremien findest Du im Bereich Hochschulpolitik sowie Gremienarbeit.

 

Übrigens: Die anderen Statusgruppen der Universität, also Professoren, Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung (MTV) sowie die wissenschaftlichen Mitarbeiter (sog. Mittelbau), wählen zeitgleich alle zwei Jahre ihr Vertretungen.

 

Das Hochschulpolitik in Göttingen eine wichtige Rolle spielt, zeigt sich an der Wahlbeteiligung: diese ist zwar mit über 30% immer noch ausbaufähig, aber im Vergleich zu anderen Hochschulen deutschlandweit ein Spitzenwert. Also nutze auch Du Dein Stimmrecht und wähle weise! Nicht selten haben einzelne Stimmen Wahlen entschieden... Deine Studierendenvertretung wird es Dir danken!